CONRAD & MICHELLE: WENN WÖRTER TÖTEN WÜRDEN Wahre Geschichte des Selbstmordfalls bei Teenagern

Der heutige Lifetime-Film Conrad & Michelle: Wenn Worte töten könnten, spielt Bella Thorne als Michelle Carter, ein junges Mädchen, das ihren depressiven Freund Conrad Roy ermutigte, sich über erschreckend zwanghafte Textnachrichten das Leben zu nehmen. Letztes Jahr wurde Michelle des unfreiwilligen Totschlags für schuldig befunden, weil sie an Conrads Tod beteiligt war. Obwohl die Textnachrichten zwischen Michelle und Conrad beunruhigend sind, untersucht ihr Fall die Grauzonen zwischen der ersten Änderung der US-Verfassung und ihrer Garantie der Redefreiheit einerseits und der Kraft unserer Worte andererseits. Und das Zeitalter der digitalen Kommunikation